Für weitere Infos, rufen Sie uns gerne an: 02227 920 040

Häufige Fragen

Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen!

Auf dieser Seite finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen rund ums Thema Fachkräfte aus der Ukraine. Wenn Sie näheres erfahren wollen, freuen wir uns über einen Anruf oder eine Nachricht.
  • Wie gewinne ich neue Pflegekräfte für meine Einrichtung?
    WindelProfessionals stellt Ihnen qualifizierte, in der Ukraine anerkannte Pflegefachkräfte vor, die Ihren Anforderungen (Ausbildung, Weiterbildung, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse) entsprechen. Gemeinsam begleiten wir Sie bei Anreise und Anerkennung Ihrer neuen Arbeitskraft in Deutschland.
  • Warum Pflegekräfte aus der Ukraine?
    Die Ausbildung von medizinischem Personal in der Ukraine ist verglichen mit der Ausbildung in Deutschland sehr ähnlich. Wir sind von dem Fleiß und der Freundlichkeit von ukrainischen Pflegekräften durch jahrelange Zusammenarbeit begeistert.
  • Mit wem arbeitet WindelProfessionals bei der Vermittlung zusammen?
    In Deutschland arbeiten wir mit allen Instituten zusammen, die die Anerkennung von Pflegefachkräften in Deutschland bewerten und entscheiden. In der Ukraine sind wir Mitglied der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer in Kiew und freuen uns über den respektvollen, bilateralen Austausch. Für die Markt- und Direktansprache-Tätigkeiten haben wir unsere regionalen Recruiter vor Ort und in unserem Bornheimer Büro ein ukrainisch-deutsches Team ansässig.
  • Wie lange dauert es, bis die Pflegekraft in Deutschland arbeiten kann?
    Die Dauer von Ansprache bis Anreise nach Deutschland zur Arbeitsaufnahme ist je nach Einrichtung und Zusammenarbeit unterschiedlich. In der Regel dauert die Rekrutierung, Spracherwerb und Anreise mindestens 5-6 Monate.
  • Wie sind die Deutsch-Kenntnisse der Pflegekräfte?
    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Deutsch-Sprachkenntnisse auf A2 ein guter Start für den Arbeitsbeginn in Deutschland sind. Selbstverständlich muss die Pflegekraft während Ihres Aufenthaltes in Deutschland ihre Sprachkenntnisse durch eine Sprachschule (auch online möglich) erweitern.
  • Kann ich die Kandidaten vorher persönlich kennenlernen?
    Ja, wir sind als Vermittler daran interessiert, den Arbeitgeber und die Pflegekraft zusammenzuführen. Am besten klappt das mit unseren Ihnen und unseren Dolmetschern zusammen über Online-Videokonferenzen.
  • Wie viel kostet die Vermittlung der Pflegekräfte?
    Wir unterscheiden bei den Kosten unter Sach- und Honorarkosten. Beides stellen wir Ihnen transparent und mit Belegnachweisen vor. Fragen Sie nach unserem Angebot!
  • Macht WindelProfessionals Werkverträge oder Personalleasing?
    Nein, wir arbeiten mit keinen Firmen/Agenturen zusammen, die solche Dienste anbieten. Als klassische Personalberater sind wir in der Vermittlungsfunktion. Alle Mitarbeiter/innen, die Sie rekrutieren sind am Ende Teil Ihres Teams.
  • Kann ich den ukrainischen Pflegekräften weniger Gehalt zahlen?
    Nein, wir unterstützen keine Dumping-Gehälter. Die vermittelte Pflegekraft ist zuerst ein Mensch, der respektiert behandelt und fair wie alle weiteren qualifizierten Mitarbeiter entlohnt werden muss.
  • Unterstützt mich WindelProfessionals bei der Integration der neuen Pflegekräfte?
    Ja, durch langjährige Erfahrung der Vermittlung von ausländischen Fachkräften aus dem EU-Ausland, haben wir mit jedem Kandidaten dazu gelernt, welche sozial-verantwortungsvollen Aufgaben der zukünftige Arbeitgeber für die beste Integration und Eingliederung hat. Dieses Know-How geben wir Ihnen in Vorbereitung auf die Anreise und Arbeitsaufnahme gerne mit. Damit die Pflegekräfte sich wohlfühlen und gerne in der Einrichtung weiterarbeiten, sind wir in den ersten Tagen durch ukrainischsprachige Kollegen an Ihrer Seite.